Den Fremdsprachenerwerb fördern

Praia, Kap Verde :: Ein Team von der Logos Hope besucht Lehrer an einer weiterführenden Schule und spendet der Stadtbibliothek Bücher.

Die wichtigsten Sprachen auf Kap Verde sind Portugiesisch und das kapverdische Kreol, und so ist es für Schulen, die Englischunterricht anbieten, oft schwierig, Bücher auf Englisch zu bekommen. Mehreren Mitarbeitern von der Logos Hope fiel das auf, als sie von der Stadt Tarrafal zum Besuch einer weiterführenden Schule und der Stadtbücherei eingeladen wurden.

Die Schiffsmitarbeiter trafen sich mit ihrem Gastgeber Carlos Ross, einem Mitarbeiter der Stadtverwaltung, und reisten gemeinsam mit ihm zur weiterführenden Schule, wo der Rektor sie begrüßte. Mehrere Lehrer führten das Team durch die Schule, stellten die Lehrkräfte vor und erklärten, was sie ihren Schülern anbieten. Als sie zum Klassenzimmer für den Englischclub gelangten, kamen weitere Lehrer dazu und sprachen über das Fremdsprachenangebot der Schule.

„Hier in Kap Verde haben wir als Englischlehrer hauptsächlich zwei Schwierigkeiten“, meinte Nelson Santos. „Wir haben keine guten Bücher und Medien und es ist schwer, einen Muttersprachler zu finden, der mit unseren Schülern üben kann.“ Er erklärte dem Team, dass die Bevölkerung sehr dankbar für jegliche Bücher auf Englisch wäre, die das Schiff zur Verfügung stellen könne. 

Nur ein paar Straßen weiter von der Schule liegt die Stadtbücherei von Tarrafal. Nachdem die Schiffsmitarbeiter sich von den Lehrern verabschiedet hatten, besuchten die die Bibliothek. „Das ist ein sicheres Umfeld, in dem die Leute lernen können“, erklärte Carlos, während er und der leitende Bibliothekar das Team durch die Gebäude führten. „Als ich Schüler war, kam ich zum Lernen hierher. Meine Brüder und Schwestern kamen auch hierher und genauso meine Freunde.“ Das Team erfuhr, dass die Bibliothek für viele Schüler ein Zufluchtsort ist, an dem sie an den Nachmittagen und in den Sommermonaten ungestört lernen können. 

Bevor das Team ging, spendete es der Bücherei drei große Kisten mit englischen Büchern. Diese Bücher können nicht nur von den Schülern der weiterführenden Schule genutzt werden, sondern von allen in der Region, da die Bibliothek öffentlich ist.

 

By Rebecca G