Mit Hoffnung heilen

Toamasina, Madagaskar :: Teams von der Logos Hope besuchen das größte Krankenhausschiff für Zivilisten der Welt und ermutigten die Patienten

Teams von der Logos Hope hatten in Madagaskar die einzigartige Gelegenheit, dass sie mit dem größten zivilen Krankenhausschiff der Welt, der Africa Mercy von Mercy Ships, zusammenarbeiten konnten. Die meisten Krankenstationen liegen auf den unteren Decks, und so gehen die Patienten eine Stunde am Tag aufs Oberdeck, damit sie an die frische Luft kommen. Schiffsmitarbeiter konnten ein Ermutigungsprogramm für ihre Situation vorbereiten und ihnen diese Stunde mit Bedeutung füllen.

Da fast die Hälfte der Bevölkerung keinen Zugang zu einem Krankenhaus oder Arzt hat, ist der Bedarf an medizinischer Hilfe überwältigend. Als das Team das Schiff besuchte, traf es dort Patienten, die mit Kopf-Hals-Tumoren, Frauenleiden, Knochenbrüchen und vielen anderen Erkrankungen in Behandlung waren. William Ngoo aus Singapur gab ihnen eine Botschaft aus Josua 4,9 weiter, die sie an die Verheißungen Gottes erinnerte und an die Wunder, die Gott schon getan hat und heute immer noch tut. „Verzweifeln Sie deshalb nicht an den Unsicherheiten Ihrer Situation“, sagte William, „Sie können immer darauf vertrauen, dass Sie in Jesus Hoffnung finden können.“

Im Verlauf der Woche waren Schiffsmitarbeiter auch zu einer „Einkleidezeremonie“ eingeladen, die vom Krankenhausschiff organisiert wird und bei der weibliche Patienten zum Abschluss ihrer Behandlung den Beginn ihres „neuen Lebens“ nach der Krankheit feierten. Jede Frau bekam ein neues Kleid und Accessoires, eine Bibel und andere Wellnessprodukte, die sie daran erinnern, dass sie in Gottes Augen wertvoll und schön sind. „Ich habe 21 Jahre lang auf diesen Tag gewartet“, rief eine der geheilten Frauen bei der Zeremonie. „Ich hätte nie gedacht, dass ich wieder heil werde, aber bei Gott ist alles möglich.“

 

By Flora Man